Weiterbildung  /  10. März 2022  -  01. Juli 2022

Modul 3: Feuchte / Mauerwerk

Baudenkmalpflege und Energieeffizienz müssen nicht im Widerspruch stehen. Das Verständnis für die schützenswerte Bausubstanz und auftretende Schäden sowie ein Grundverständnis zum Thema Klimawandel und Nachhaltigkeit sind Voraussetzung für eine fachliche Abwägung unterschiedlicher Faktoren und für die korrekte Herangehensweise. Doch wie wird man zum Generalisten in der Altbausanierung mit einem umfassenden Wissen über eine denkmalgerechte, energetische, nachhaltige und schadensfreie Instandsetzung schützenswerter Gebäude? Ab März 2022 bietet das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern im Rahmen seines Fort- und Weiterbildungsprogramms genau zu diesem Thema die Weiterbildung »Fachplaner/in nachhaltige Instandsetzung historischer Bausubstanz« unter der Marke »QualiBene – Lernen und Qualifizieren am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern« an.

Für Sanierungs- oder Instandsetzungsmaßnahmen müssen neue Konzepte und Wege gefunden werden, die den Bestand berücksichtigen und die schadenfrei umgesetzt werden können. Verschiedene Fragestellungen, wie die Untersuchung und Bewertung von energieeffizienten Maßnahmen sowie die Entwicklung von Materialien und Technologien für die Denkmalpflege wurden am Lernort Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern im Rahmen einer »Gläsernen Baustelle« bereits detailliert untersucht.

Bei den meisten Schäden an vorhandener Bausubstanz (Mauerwerk, Putze, Dachwerk…) ist oftmals Feuchtigkeit oder Wasser im Spiel. Gerade historische Gebäude werden häufig aufgrund der Folgeschäden von Feuchtigkeit wie Schimmel, Algen und Schadinsekten oder sogar statischer Reduzierung sowie unzureichende Wärmezufuhr in Mitleidenschaft gezogen. Was kann man bei drückendem Wasser oder bei aufsteigender Feuchte machen, um Schäden zu beheben und weitere Schäden zu vermeiden? Wie können vorhandene Schadstoffe durch Holzschutz etc. ermittelt und analysiert werden? Dazu werden Hintergründe beleuchtet und aktuelle Forschungsergebnisse am realen Lernort in Benediktbeuern vorgestellt.

 

Präsenz-Termine (Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern):

Inhalt Termin
Präsenzphase I   Donnerstag, 10. März 2022
Freitag, 11. März 2022
Präsenzphase II  Donnerstag, 31. März 2022
Freitag, 1. April 2022
Präsenzphase III Donnerstag, 19. Mai 2022
Freitag, 20. Mai 2022
Präsenzphase IV (Prüfungs-Block)
Online-Kolloquium:
Prüfungstermin (Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern):

Freitag, 24. Juni 2022
Freitag, 1. Juli 2022

 

Für die Durchführung des Kurses gelten die bis dato aktuellen Corona-Regelungen des Bundeslandes Bayern.

 

Online-Termine

Werden noch bekannt gegeben.

 

Zielgruppen

Ingenieure, Architekten und Handwerker mit nachgewiesener Expertise im Bereich der Denkmalpflege und Restaurierung, die sich als Generalisten in der Altbausanierung qualifizieren möchten.